Die deutschen Psychoanalytiker Lore und Fritz Perls entwickelten die Gestalttherapie mit dem Soziologen Paul Goodman. Gestalttherapie ist eine Form der humanistischen Psychotherapie, zu der zum Beispiel auch die Gesprächstherapie, die Transaktionsanalyse oder die Körperpsychotherapie zählen. Hier wird der Mensch als Einheit von Körper, Seele und Geist definiert.

Die humanistische Psychotherapie unterstützt Selbstverwirklichung und Authentizität des Klienten, es geht dabei um Entfaltung und Stärkung des Individuums. Gestalttherapie setzt lösungsorientiert an und arbeitet mit den vielschichtigen Ressourcen des Kindes und Jugendlichen. Meine Arbeit umfasst das gesamte Umfeld der Klienten.

Gestalt geht davon aus, das jeder das Potential zur Gesundung in sich hat. In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen kommt unter anderem kreatives Gestalten durch Malen, Bewegung, Sandspiel, Theater und auch Musik zum Tragen. Besonders wichtig ist eine vertrauensvolle, wertschätzende Beziehung zwischen Kind oder Jugendlichem und Therapeut.

Als die große alte Dame der Gestaltarbeit mit Kindern und Jugendlichen gilt Violet Oaklander, eine amerikanische Gestalttherapeutin von Weltruf. Ihr Werk spiegelt eine wunderbar liebe- und verständnisvolle Haltung wieder, die von Respekt und Achtsamkeit getragen wird.

Möchten Sie nähere Beratung oder meine Hilfestellung nutzen, nehmen Sie hier Kontakt auf.

KONTAKT